Wörterbuch des Klassischen Maya

Das Akademievorhaben „Wörterbuch und Textdatenbank des klassischen Maya“ setzt mit der Erforschung der Mayaschrift und -sprache eine lange Tradition deutscher Mesoamerikaforschung fort, die Ende des 19. Jahrhunderts begründet wurde.

black-and-white picture of a mayan stone stela, photographed by karl herbert mayer in 1978

Link

https://mayawoerterbuch.de/

Laufzeit

seit 2021–

projektbeteiligte

Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, SUB Göttingen, CCeH, Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und Künste. Projektleitung: Prof. Dr. Nikolai Grube (Universität Bonn). Für weitere Beteiligte, siehe https://mayawoerterbuch.de/category/team/.

Beschreibung

Das Akademievorhaben „Textdatenbank und Wörterbuch des klassischen Maya“ setzt mit der Erforschung der Mayaschrift und -sprache eine lange Tradition deutscher Mesoamerikaforschung fort, die Ende des 19. Jahrhunderts begründet wurde. Ziel ist es, die Forschung zu der bedeutendsten Schrift im vorspanischen Amerika zu dokumentieren, die Hieroglyphentexte in einer Datenbank zugänglich zu machen und auf dieser Grundlage ein Wörterbuch der Klassischen Mayasprache zu erstellen. Die Mayaschrift wurde im Zeitraum zwischen 300 v. Chr. bis 1500 n. Chr. verwendet und umfasst Hunderte von Wort- und Silbenzeichen, die erst teilweise entschlüsselt sind: für die vollständige Entzifferung muss das aus über 10.000 Textträgern bestehende Textkorpus digital erschlossen und epigraphisch analysiert werden.

Das CCeH unterstützt das Projekt im Bereich Entwicklung, Programmierung und Implementierung des Forschungsportals auf der Basis von SADE (Scalable Architecture for Digital Editions). SADE wird im Projekt benutzt um die in TextGrid erstellten Bereiche Textträgerdatenbank, Textdatenbank, Zeichenkatalog, Wörterbuch, Maya History Database u.a. zu veröffentlichen und das Material durchsuchbar zu machen. Im Fokus der Zusammenarbeit zwischen der Maya-Arbeitsstelle und dem CCeH steht die Portalentwicklung für den digitalen Zeichenkatalog und weitere Bereiche des Portals.

Bildnachweis

Stele 2 aus Dos Pilas, https://classicmayan.kor.de.dariah.eu/resolve/KHM_1978_F38_R06_30, fotografiert von Karl Herbert Mayer, 1978 (CC-BY-4.0).